Peter Walt

Peter Walt Peter Walt
Sozialbehörde (neu)

Radiomoderator, Mediendozent, Vater.
Aufgewachsen in Wädenswil, seit 2010 mit Familie glücklich in Richterswil.
Moderator bei Radio Zürisee, Radio 24 und DRS 3. Seit 2016 selbständig mit eigenem Radio WALTS WELT.

http://www.waltswelt.com

 

Richterswil ist für mich besonders, weil…

…die Menschen im Dorf herzlich und wach sind. Das Grüssen empfinde ich nicht als reine Pflichterledigung, sondern echtes Interesse. Man kommt überall miteinander ins Gespräch, nimmt am Leben voneinander teil.

 

Mein schönstes Erlebnis in der Politik…

…war, als ich 2013 beim Bundesamt für Gesundheit als Bürger eine Gesetzesänderung beantragt habe. Als Diabetiker hätte ich gemäss MiGel-Liste die neusten Geräte für kontinuierliche Glukosemessung nur anwenden dürfen, wenn ich mir gleichzeitig eine kostspielige Insulinpumpe an meinen Körper hätte legen lassen. Das empfand ich als ungerecht und in Zeiten explodierender Gesundheitskosten wahnwitzig. Mein mehrseitiger Antrag wurde gutgeheissen und heute profitieren alle Diabetiker von einer gerechten Regelung. Das hat mir gezeigt, dass man in der direkten Demokratie Schweiz sogar als einzelner Bürger viel bewirken kann!

 

Mein schönster Ort in Richterswil…

Als Seebub sage ich: Der See! Und stellvertretend dafür die Badi und das Horn. Ich erinnere mich, wie ich nach meinem allerletzten Schultag und nach Bestehen der Matura durchs Horn spaziert bin und einfach nur noch eine grenzenlose Freiheit gespürt habe. Wir sind in Richterswil in einer unglaublich privilegierten Lage – andere fliegen weit mit dem Flugzeug, um so etwas zu erleben!

 

Richterswil ist für mich in den vergangenen vier Jahren …

…noch viel lebendiger und lebenswerter geworden. Wunderschöne neue Cafés, Restaurants und Bars sind aufgegangen. Ich spüre überall Aufbruchstimmung!

 

Vorwärts machen muss Richterswil in den kommenden vier Jahren vor allem…

…darin, sich selber Sorge zu tragen. Ich bin traurig, dass wir im Dorf schon bald keinen grossen Saal für Theateraufführungen oder Konzerte haben werden.

 

Für die Wahlen 2018 kandidiere ich, weil…

…ich neben einigen Tiefschlägen vor allem auch viel Glück in meinem Leben gehabt habe. Ich möchte mich in der Politik dort einbringen, wo ich all jenen Menschen etwas mitgeben kann, die nicht auf der Sonnenseite stehen.

 

Wenn ich einmal von Richterswil wegziehen sollte, werde ich am meisten vermissen…

Viele einzigartige, herzliche Menschen, die ich in den letzten sieben Jahren hier kennenlernen durfte!